direkt zum Inhalt

Standorte

Die SRH Fachschulen für Ergotherapie bilden an den Standorten Karlsbad- Langensteinbach und Düsseldorf aus.

Download

Alle Informationen im Überblick - Laden Sie sich unsere Broschüre herunter.

Ergotherapie-Ausbildung

Das Behandlungsziel in der Ergotherapie ist es, dem Patienten wieder zu mehr Eigenständigkeit zu verhelfen. Die Ergotherapie gehört neben Physiotherapie und Logopädie zu einer der wichtigsten Disziplinen in der Prävention und Rehabilitation. Ergotherapeuten behandeln Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind und unterstützen diese bei der Stärkung und Aufrechterhaltung ihrer Selbstständigkeit in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit.


Vor allem bei Kindern, deren Entwicklung verzögert verläuft oder Verhaltensstörungen entstehen, können durch ergotherapeutische Maßnahmen große Fortschritte erzielt werden. In der Prävention hilft ein Ergotherapeut beispielsweise, die Gedächtnisleistung und körperliche Belastbarkeit bei älteren Menschen aufrecht zu erhalten. Des Weiteren behandeln Ergotherapeuten z. B. Querschnittslähmungen, neurologische Ausfälle nach Schlaganfällen, Entwicklungsstörungen oder psychisch bedingte Beeinträchtigungen - immer mit dem Ziel Hilfe zur Selbsthilfe zu geben.


Die SRH Fachschulen bieten Ihnen im Bereich Ergotherapie den Erwerb einer hochgradig qualifizierten und praxisnahen Ergotherapie-Ausbildung. Die Ausbildung kann auch mit einem Studium der SRH Fachhochschule Riedlingen kombiniert werden.

Berufsbild des Ergotherapeuten / der Ergotherapeutin

Ergotherapeuten / Ergotherapeutinnen erfassen durch eigenständige Befunderhebung die Ausgangssituation des Klienten. Sie setzen gemeinsam mit diesem die Ziele für die ergotherapeutische Behandlung fest und planen die entsprechenden Interventionen. Zur Erreichung der Ziele setzen Ergotherapeuten unterschiedlichste Methoden und Mittel ein, damit der Klient seine körperlichen, geistigen und psychischen Funktionen erhalten oder verbessern kann. Des Weiteren beraten Ergotherapeuten den Klienten und/oder seine Angehörigen beim Gebrauch von erforderlichen Hilfsmitteln und schulen den Umgang mit diesen. Im Mittelpunkt einer Therapie steht immer der Mensch in seiner Gesamtheit und nicht nur dessen Krankheitsbild. Daher erlangen Ergotherapeuten innerhalb der Ergotherapie-Ausbildung Kenntnisse in den Bereichen Medizin, Psychologie und Pädagogik.

Tätigkeitsfelder

Ergotherapeuten arbeiten unter anderem in der Geriatrie, Pädiatrie, Neurologie, Psychiatrie, Psychosomatik, Orthopädie, Unfallheilkunde, innere Medizin und Rheumatologie. Weitere Einsatzmöglichkeiten der Ergotherapie bieten sich in Einrichtungen der Rehabilitation, Einrichtungen für Behinderte und Kindergärten sowie der Prävention. Mit einem akademischen Abschluss (Bachelor/Master) wie dem Studiengang Gesundheitsmanagement, der in Kooperation mit der SRH Fernhochschule Riedlingen angeboten wird, eröffnen sich Tätigkeitsfelder in der Lehre, Wissenschaft und Forschung.

Informationen zur Ergotherapie-Ausbildung

Infoveranstaltungen

Die SRH Fachschulen bieten Berufsinteressenten die Möglichkeit sich im Detail über das Berufsbild und die Ausbildung des Ergotherapeuten zu informieren. Besuchen Sie uns an folgenden Terminen:

Ausbildungsinhalte

Die SRH Fachschulen zeichnen sich durch ihren hohen Praxisanteil während der Ausbildungszeit aus. Dadurch werden Auszubildende optimal auf ihre berufliche Zukunft vorbereitet.

Beginntermine Ergotherapie

Ausbildungsdauer und Abschluss

Die Ergotherapie-Ausbildung dauert drei Jahre und wird mit dem Examen zur Staatlich anerkannten Ergotherapeutin bzw. zum Staatlich anerkannten Ergotherapeuten abgeschlossen.

Ausbildung und Studium kombinieren

Die SRH Fachschulen bieten Ihnen die Möglichkeit zusätzlich zu ihrer Ausbildung im Bereich Ergotherapie ein Studium abzuschließen. Dadurch können Sie zwei Abschlüsse innerhalb von vier Jahren erwerben. Das Studium der SRH Fachschulen richtet sich an diejenigen, die eine Führungsperson im Gesundheits- oder Sozialwesen anstreben und schließt mit dem Erhalt des akademischen Grades Bachelor of Arts Gesundheitspsychologie oder Gesundheitsmanagement ab.